Was passiert denn hier?

Freundschaft ist ein Wort welches viel zu schnell verschenkt wird. Nur wenige kennen den Wert der wahren Freundschaft und mindestens genauso wenige haben es verdient als Freund/in bezeichnet zu werden. Freundschaft ist mehr als nur ein spaßiges beisammen sein, mehr als party, feiern, lästern. Freundschaft bedeutet soviel mehr!

Wahre Freunde zeigen sich in den dunkelsten Stunden, in Zeiten in denen du dir selbst zuviel bist, in Zeiten in denen Fassaden brechen. Freunde, wirkliche Freunde erkennen das wahre Wesen hinter deiner Fassade und wissen es zu schätzen, wenn Masken fallen. Wahre Freunde sagen das was sie tatsächlich denken und nicht das was sie glauben was du hören möchtest.

Bei zuvielen Themen im Kopf, kann man sich keinem ganz widmen und die wichtigsten Aspekte werden am Ende fehlen. Wir müssen unterbrechen. Die Gedanken werden  zu einer andere Zeit weiter fortgesetzt und niedergeschrieben.

Wir denken an morgen. Wir haben einen Termin, einen wichtigen. Einen von diesen Terminen die seit Monaten geschoben werden und dennoch drängen. Und morgen, wir werden ihn wieder schieben. Es zeichnet sich bereits ab, Frau M. wird vorbei kommen, morgens recht früh und sie wird vor verschlossener Tür stehen. Man wird nicht öffnen und sie wird mehrfach klingeln. Immer wieder wird sie es versuchen und wir werden uns wünschen es nicht wahr zu nehmen. Sie wird anrufen. Auf dem Handy und dann auf dem Festnetz und wir werden nicht reagieren. Es wird bereits überlegt das Telefon aus zu stellen, das Handy leise und auch die Türklingel aus. Was für eine dämliche Lösung, rennen wir doch weiter weg, wenn hilfe vor der Tür steht. Man reicht uns die Hand und was tun wir, wir schlagen sie weg und schrein doch gleichzeitig um Hilfe. Wie soll man da denn nicht verzweifeln. Wir werden hinter der Tür hocken uns wünschen aufmachen zu können, doch die Sperre wird zu groß sein und wir werden sie nicht umgehen können. Wir oft schon versucht. Und das passiert einem Verstandsmenschen. Jemandem der ausschließlich logisch aggiert und aggieren möchte. Solche Ausfälle in denen jegliche Logik versagt. Trotz des Wissens wie wichtig es ist, trotz des Wisses, das uns doch nichts passieren kann. Oh, nichts stimmt natürlich nicht. Es wäre die Möglichkeit endlich weiter zu kommen, unabhängiger zu werden, einen Schritt in die Freiheit zu schaffen. Leider reicht es nicht aus das zu wissen, wenn einen die Gehirnwäsche nicht anders Handeln lässt. Eine Marionette, die macht was erwartet wird und zwar von denen die für die Gehirnwäsche verantwortlich sind. Niemandem sonst kommt das entgegen. Und wieder hängen wir in der Spirale, der Spirale bergab. Wir stehen uns im Weg und helfende Hände werden weggestoßen, weggeschlagen und vernichtet. Bitte entschuldige, ich verspreche noch nicht aufzugeben. Noch ist die Hoffnung da die Fäden meines Marionetten daseins durchtrennen zu können. Oh ja, es wird noch dauern und viele Stunden arbeit fordern. Der Anfang ist gemacht, es geht doch schon viel mehr. Aber die letzten Züge haben es in sich, Langsam entscheidet sich alles.

Fähig zu Leben? Fähig zu sein? Gerechtfertigt oder doch verdammt?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: