Wir waren tatsächlich draußen und hatten Spaß dabei!

Es schneit *grusel*
Wir sind weder Freunde des Winters, noch Freude des Schnees. Es ist uns zu kalt, viel zu kalt! Grundsätzlich wären wir für die Abschaffung dieser kalten Jahreszeit. Wir hätten auch überhaupt gar kein Problem, wenn es ausschließlich Sommer geben würde, wenn es sein muss vielleicht auch ein bisschen Frühling aber dann bitte mit Temperaturen ab 20 Grad aufwärts.
Nicht nur, dass wir grundsätzlich sehr sehr schnell frieren und uns eh schon (fast) immer kalt ist, Kälte und im Speziellen Schnee triggert uns tatsächlich. Ist auch gern mal etwas was uns voll in einen Flashback haut mit allem was dazu gehört.
Nun gut, grundsätzlich stellen wir uns unseren Triggern, wenn es möglich ist, denn wir möchten, zumindest mit den alltäglichen Dingen irgendwann ohne große Prolbeme umgehen können.
In diesem Fall ist das auch einfach notwendig, wir können uns schlecht den gesamten Winter in der Wohnung einschließen, Winterschlaf halten und im Frühling wieder aufwachen.
Zudem haben wir unserem Kind versprochen, dieses Jahr, endlich mal eine Schneeballschlacht zu machen. Somit war es absehbar, dass wir vor die Tür müssen, sobald der erste Schnee fällt.

Heute war es nun also so weit. Wir haben es am Morgen gar nicht wahrgenommen, gar nicht aus dem Fenster geschaut und erst gegen Mittag, als wir eine SMS bekamen, mit dem erschreckenden Hinweis, es würde schein, haben wir dann mal aus dem Fenster geschaut.
Zu allem Übel viel uns dann auch noch ein, dass wir in dieser Woche Schneedienst haben. Dabei hatten wir so gehofft das es frühestens nach Sonntag schneit und wir damit fein raus wären aus der Nummer, Schnee schippen zu müssen.

Als unser Zwerg dann von der Schule kam, wie war es anders zu erwarten, wollte er natürlich mit uns direkt raus in den Schnee und toben. Da wir nun eh raus musstem, um den Fussweg von Schnee zu befreien, nahmen wir allen Mut zusammen und bereiteten uns auf anraten einer Freundin sehr gut vor.
Also, erstmal die Beine richtig heiß abgeduscht, danach Strumpfhose und weite Jeans drüber, nochmal dicke Socken, nen paar warme Beinstulpen und gut gefütterte Winterstiefel. Dann ein kurzes Top, langärmliges Shirt, dicken und langen Wollpulli und den dicken Wintermantel der Partnerin übergestülpt, dem Sohn ne Mütze geklaut, warme Handschuh an und noch nen Schal. Unser Zwerg stand vor uns, fing das Lachen an und meinte nur, „Naja Mama, zum Glück musst du heut kein Schönheitswettbewerb gewinnen. Aber weißte was, Schönheit ist auch nicht das wichtigste!“.
Was sollte ich anderes tun, als ihm zustimmen, die Hausschlüssel packen und mich raus ins Getümmel stürzen. Mir war es dann tatsächlich auch völlig egal, wie wir ausschaun, sollten die Nachbarn doch komisch gucken (was sie natürlich auch taten).
Das Schneeschippen ging dann recht flott und ist, bis auf einen kleinen Zwischenfall, super gelaufen. Uns war warm, kein frieren also alles gut. Zwischendurch landete uns ein Schneeball direkt im Gesicht und das relativ unvorbereitet. Kurzweilig hat uns das dann etwas weggehaun aber glücklicherweise konnte die Situation relativ schnell wieder nach außen geklärt werden.
Da das so super gelaufen ist, haben wir uns dann getraut mit unserm Zwerg noch Schneemannkugeln zu rollen, die wir dann später nach oben auf unseren Balkon transportiert haben.
Nachdem die Kugeln fertig waren, hatten wir die stille Hoffnung es würde unserem Kind ausreichen und wir dürften wieder hoch. Aber es war nicht anders zu erwarten und wir mussten zu unserem Wort stehen und noch eine Schneeballschlacht mit ihm machen.
Und was soll ich sagen, unser Sohn ist einfach toll! Er hat die ganze Zeit aufgepasst, uns ja nicht im Gesicht zu treffen und wir hatten einen riesen Spaß! Unsere Innenkinder haben sich so gefreut mit ihm draußen zu spielen und waren so schön ausgelassen. Unser Sohn hat dann noch Schneeengel gemacht und dann haben wir uns die vorgeformten Schneemannkugeln genommen und sind hoch auf den Balkon, den Schneemann bauen.
Und wir haben gedacht, unser Schneemann wird anders und bekommt keinen Besen in die Hand. Nein, er hat ein Zauberstab bekommen 🙂
Inzwischen ist von der Mütze kaum noch was zu sehen, weil es immer noch weiter schneit.
Vielleicht überwinden wir uns später oder morgen dann nochmal, denn es hat uns wirklich gut getan und die Freude der Innenkids tut uns als System gerade wirklich gut. Gleichzeitig hat sich unser Sohn so wahnsinnig gefreut, dass wir endlich mal mit ihm im Schnee gespielt haben, dass allein das schon Anreiz genug sein sollte, sich erneut raus zu trauen. Er hat sich so oft bedankt und mehrfach betont das es einer der schönsten Tage für ihn ist. Wir lieben es ihn so glücklich zu sehen!

Und nun noch das Beweisfoto 😉 sonst glauben es uns die Leute die uns kennen gar nicht, dass wir wirklich im Schnee waren.

Schneemann

 

Ich glaub so stellen wir uns Leben vor…

Lachen können, glücklich sein, Momente genießen können!

Danke an dieser Stelle an unseren Sohn und an den Schneeputzplan 😉

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. diepaulines
    Dez 07, 2012 @ 16:31:44

    das ist echt toll, was Ihr da erzählt! vielen Dank für´s Zeigen Eures Schneemanns!

    Antwort

  2. seelenlabyrinth
    Dez 07, 2012 @ 17:06:15

    Toll, ein Zaubererschneemann 🙂 Freut mich so sehr. *strahl*

    Antwort

  3. sternendertrauer
    Dez 07, 2012 @ 20:42:55

    Das freut uns sehr

    Antwort

  4. laurathewild
    Dez 09, 2012 @ 12:05:18

    Toller Schneemann!! 🙂
    Sehr ansprechendes Beweisfoto!!

    Antwort

  5. pandorasshowcase
    Dez 09, 2012 @ 14:38:32

    Tolle Geschichte, toller Tag, toller Schneemann, danke für alles!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: