Versinken

Wir müssen wieder aufstehen und weitermachen, irgendwie!
Die letzten Tage und vor allem der gestrige haben uns von Grund auf ins wanken gebracht.

Wir trauen unserer Wahrnehmung nicht mehr, wissen nicht mehr was richtig oder falsch ist, verlieren jeglichen Halt.

Wir sehen noch die helfenden Hände die uns entgegen gestreckt werden.
Wir hören noch die Zurufe, mit der Bitte uns nicht so verunsichern zu lassen. Den Leuten zu vertrauen die uns täglich oder zumindest häufig erleben. Denen die die Situation aus der Nähe beurteilen können. Sie rufen uns zu, es sei alles in Ordnung, bitten uns uns selbst zu vertrauen, bitten uns nicht aufzugeben und den Glauben an uns und unsere Fähigkeiten nicht zu verlieren.

Zu spät! Der Glaube ist verloren gegangen, unsere Wahrnehmung kann nicht stimmen… wir sind falsch!

Nur noch weinen, immer wieder am Nervenzusammenbruch vorbeischrammen, nur noch Unsicherheit.

AUFGEBEN!!!

Diese ständigen Windmühlen reißen uns mit, nehmen uns jeglichen Verstand, rauben die letzten zusammengekratzten Kräfte, zerstören die letzten stehenden Strukturen und verwandeln alles in einen klebrigen Brei, begraben in Nebel und Dunkelheit.

Alles versinkt und entgleitet und wir lassen uns mitnehmen, in den Brei verweben. Von Gegenwehr ist kaum noch was zu spüren.

Man nimmt uns unseren Halt, unseren Glauben, unsere Basis.

Alles versinkt! Wir versinken!

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. diepaulines
    Mrz 07, 2013 @ 14:59:43

    ihr seid richtig! so viel erschöpfung bei euch, so viel belastung und verzweiflung- ihr kämpft trotzdem weiter. das ist wirklich beeindruckend. wir wünschen euch, dass ihr die helfenden hände greifen könnt und es leichter wird, euch (zusammen) zu halten

    Antwort

  2. seelenlabyrinth
    Mrz 07, 2013 @ 17:43:58

    Je mehr die Emotionen strampeln desto mehr zieht Euch der Sumpf nach unten, so gerade mein Eindruck. Könnt Ihr Euch eventuell mit Hilfe von Medikamenten eine Ruheinsel schaffen? Eine Pause einlegen, versuchen die Verunsicherung und all den verständlich vorhandenen Kram irgendwie anstatt Eurer versinken lassen? Keine Ahnung, ob das geht.

    Aber auch ich bin der Überzeugung, dass Ihr nicht verkehrt seid und das der Kampf – sei er noch so schwer – sich lohnt. Für all die kleinen und größeren und hoffentlich immer mehr werdenden positiven Momente. Das wünsche ich Euch von ganzem Herzen.

    Antwort

    • Mosaiksteinchen
      Mrz 07, 2013 @ 23:24:06

      Das tun wir. Durchhalten, aushalten und abwarten mit Medis und allen sonstigen zur Verfügung stehenden Mitteln. Wir hoffen gerade einfach auf einen verdammt schlechten Scherz und darauf das sich alles möglichst schnell klären lässt. Wir brauchen dringend Zeit einfach mal zum durchatmen.

      Antwort

  3. seelenlabyrinth
    Mrz 08, 2013 @ 08:10:04

    Offensichtlicht passiert derzeit einfach ständig etwas in Eurem Leben, dass Euch wanken lässt. Das tut mir aufrichtig leid. Denn Zeit zum Durchatmen wäre glaube ich wirklich wichtig. Schicke Euch positive Gedanken. Auch wenn ich leider weiss, dass diese letztendlich und wenn überhaupt, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein können.

    Antwort

  4. Abendstern
    Mrz 08, 2013 @ 09:05:26

    Ihr seid nicht alleine. Wir stehen euch zur Seite. Und eure Wahrnehmung ist nicht falsch, ihr seid nicht falsch.
    Fühlt euch umarmt.
    Wir sind bei euch!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: