Wie war das nochmal?

Wo wir dann gestern bei alten Mustern waren…

Wieso meinen wir eigentlich ständig die Verantwortung für jeden übernehmen zu müssen, der sich uns anvertraut???

Klar wir kümmern uns, wir melden uns und gleichzeitig sträubt sich alles in uns.
Zugesagt ist zugesagt, wir melden uns also weiterhin und erkundigen uns nach seinem wohlbefinden.

Ach und sonst, Sex hättest du also gern mit uns?! Das ist aber nett von dir und natürlich kein Problem für uns. Warum sollte es das auch sein, wir sind schließlich nichts anderes gewöhnt. Besser nur für dich, dass du bereits gewarnt wurdest, dich nicht in uns zu verlieben und das auch ganz bestimmt nicht tust aber Sex mit uns, das wäre schon super.

Wenn du schlau bist, verliebst du dich tatsächlich nicht. Wir würden dir dein sensibles Herz nach kurzer Zeit in Stücke reißen und wenn du Pech hast, noch ordentlich darauf herumtrampeln. Danach würdest du zur Flasche greifen und dir das verbliebene kaputt saufen, solange bis du alles verloren hast.
Das solltest du also tatsächlich bleiben lassen.
Aber Sex, dass wärs doch, nicht wahr?!

Kotz

Natürlich… warum auch nicht?!?

Advertisements

13 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. pandorasshowcase
    Mrz 07, 2014 @ 18:03:42

    Ich denke es ist für euch sowieso schwer nicht die Verantwortung derer auf euch zu nehmen, die sie mit Freuden auf euch abladen. Ihr wurdet früh für alles Mögliche verantwortlich gemacht, auf das ihr keinen Einfluss hattet, ihn auch gar nicht haben konntet.
    Praktisch für Menschen, die nicht lebensfähig sind oder instabil: Ihr seit ja da und sollts gefälligst richten, ob das überhaupt machbar ist oder nicht. Tja, und wenns nicht hinhaut, sind die wenigstens nicht selbst schuld… Ihr seit ja der geübte Sündenbock.
    Für mich klingt die oben beschriebene Person nach Kleinkind. Sie will was und zwar jetzt. Über Folgen wird nicht nachgedacht… weil man will jetzt aber.
    Als hättet ihr nicht größere Themen als für einen erwachsenen Menschen bitte die volle Bedürfnisbefriedigung zu sein.

    Antwort

  2. pandorasshowcase
    Mrz 08, 2014 @ 20:51:00

    Taucherbrille?

    Antwort

  3. pandorasshowcase
    Mrz 08, 2014 @ 21:26:32

    Wahrscheinlich nicht, aber es könnte eine abschreckende Wirkung haben… Je nach Bildung und Intelligenz des angesprochenen Verderbens, könnte er es für eine Kriegsmaske eines noch wenig erforschten Amazonenstammes von den Seychellen sein…

    Antwort

    • Mosaiksteinchen
      Mrz 08, 2014 @ 21:29:20

      Ich befürchte auch das würde nicht abschreckend genug sein.
      Wobei… mit der passenden Geschichte… man könnte es versuchen 🙂

      Antwort

      • pandorasshowcase
        Mrz 08, 2014 @ 21:50:06

        Nimm noch nen Schnorchel und röchel sowas wie: „XY, ich bin dein Albtraum“.

        Also laut George Lucas musst du ihm vorher nur die Hand abschlagen und er sollte dann in tiefen Abgrund fallen.

        Onkel George hat mich noch nie angelogen und wenn es in Star Wars funktioniert, warum dann auch nicht in diesem Teil der Galaxy?

        :mrgreen:

  4. pandorasshowcase
    Mrz 08, 2014 @ 21:52:36

    Noch besser: röchtel du wärst seine Mutter… oder neeeee… noch besser: sein längst verschollener Bruder aber noch vor der Geschlechtsumwandlung… dann brauchst du nur noch auf seine Verbohrtheit hoffen und seine Abneigung gegen Inzest…

    Antwort

    • Mosaiksteinchen
      Mrz 08, 2014 @ 21:56:00

      Ach ja… die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

      Antwort

      • pandorasshowcase
        Mrz 08, 2014 @ 22:02:38

        Es is einfach so scheiße, wenn man genau den Canyon vor einem sieht und noch Anlauf nimmt…
        Gibts da Pillen gegen?

      • Mosaiksteinchen
        Mrz 08, 2014 @ 23:26:22

        Sollte es die geben, hätte ich bitte gern ein Rezept…
        Also bitte, liebe Pharmaindustrie, ihr wisst was ihr zu tun habt?!

        Ja nee, wirklich einfach blöd! Unds ist mist, wenn man die Folgen absehen kann, weiß was richtig wäre und dennoch umgebremst weiter rennt.

      • pandorasshowcase
        Mrz 08, 2014 @ 23:51:39

        Ich bin leider die denkbar schlechteste Person, die glaubhaft Rat”schläge” erteilen könnte… es sei denn meine manigfaltige Erfahrung spricht für mich
        Sanftes inorieren der aufgetischten “Geschichten” zum zwecke der Manipulation, auf andere Probleme umschweifen – und nicht vergessen, dass ihr tatsächlich nichts verlieren werdet.
        Es ist das einige die Verantwortung für jemanden mit echten Problemen übernehmen zu wollen und etwas anderes die Verantwortung für die Probleme zu übernehmen, die nur geschaffen werden, dass besagte Person euch nahe sein kann. Da ist das Problem eigentlich nicht existent, kein Grund für Verantwortung und auch kein Potential DORT Schaden anzurichten.
        Ich würde am liebsten alles tun, um es euch auszureden, wegzunehmen… und gleichzeitig wüsste ich, wenn ich nur schon halb in der Schiene drinhängen würde, wäre es
        sehr schwer nicht mit dem auf einen zu rasenden Zug zu kollidieren.

      • Mosaiksteinchen
        Mrz 09, 2014 @ 00:03:00

        Sanftes umschiffen, Themenwechsel… können wir ansich ja ganz gut.

        Wahrscheinlich müssen sich ein paar Leute hier wirklich klar machen, dass eine Grenze ziehen dort eben nicht unbedingt bedeutet, alle zu verlieren.
        Gern würden wir euch das in die Hand geben, dazwischen gretschen lassen. Aber das kennen wir ja schon, am Ende ist das Chaos noch größer und es knallt an allen Ecken. Muss ja nicht unbedingt sein…

        Nee, bewusst machen, dass es reine Manipulation ist und wirklich das Problem hausgemacht ist und nur zum Zweck besteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: