Nachtgefesseltes

Stechen von Nadeln an/in Füßen und Händen.
Körpererinnerungen die wieder all unsere Kraft fordern durchzuhalten!

Es sticht, als würde man uns gerade in diesem Moment Nadeln unter die Nägel schieben, ein stechender Schmerz der durch die Glieder geht, den Körper zusammenzucken lässt.

Unkontrolliert dem Schmerz ausgeliefert!

Schlafen unmöglich…

Ablenkung unmöglich, weils komplett greift. Da können wir uns hundert mal sagen das real keine Nadeln in uns stecken oder gesteckt werden, das wir real in unserem Wohnzimmer sitzen und allein sind. In Folge dessen niemand da der uns das gerade zufügen könnte.

Tiefste Nacht, alles schläft und die Zeit, die mir sonst so gern entgleitet ist zäh und klebrig und hängt an mir, lässt mich nicht los, fesselt mich in meiner Hilflosigkeit. Wie Fesseln legt sie sich um meine Hand- und Fußgelenke, schneidet immer tiefer ins Fleisch und lässt mich hängen… hängen bis ich nachgebe, Schwäche zeige, ein leichtes Opfer bin, aufgebe.
Zwischendurch nochmal ein hysterisches Aufbäumen, nach Hilfe schreiende Augen blicken ins Leere, sehnen sich nach Frieden, Ruhe, Schlaf…

Advertisements

Nur noch schräg…

Ich bin eine Lügnerin! Lügen überall in meinem Leben. In jedem Winkel versteckt. Uns gegenüber, wir machen uns selbst was vor, verdrängen, belügen und hintergehen uns! Warum auch nicht, wenn es doch so sein muss!? Ich muss nicht wissen was so passiert? Das seh ich anders, schließlich betrifft es doch auch mein Leben, ich hänge doch mit drin.
Ich bin unsicher, verängstigt und ausgeschlossen.
Innentäter dringen in vordere Systemteile ein. Programme steuern Denkvorhänge und Handlung.
Schweigen! Schweigen! Schweigen!
So dumm das man mit anderen redet. Es ist eine Prüfung! Die Rechnung werden wir bezahlen. Niemand geht ungestraft! Niemand! Niemals werden wir unbeschwert durch die Straßen gehen!
Alles lüge! Du willst es doch auch! Du weißt was richtig ist, sei nicht so dumm und schwimm mit dem Strom! Sei nicht so dumm, du weißt doch wer du bist und das deine Entscheidung dich in den Tot treiben wird!
Nein!Nein!Nein!
Es gibt eine heile Welt! Wirklich! Man muss sie zulassen, wir dürfen wählen! Wir dürfen selbst entscheiden wie unsere Welt aussehen soll!
Nein! Die Entscheidung wird fallen! Stehen wir dann auf der falschen Seite wird die Bestrafung hart, verdammt hart! Es gibt keine zweite Chance!
Sei doch nicht dumm! Du bist nicht ohne Grund in dieser Familie geboren. Jeder hat seine Aufgabe und du solltest dankbar sein! Dankbar, verstehst du!?

Täglich bekommen wir morgens ein Zitat des Tages per Mail. Vielleicht ist es albern, ja wahrscheinlich sogar. Es sollte uns nicht tangieren. Tut es aber dennoch.
Also hier das gestrige Zitat des Tages:
Wir sind nicht auf der Welt un glücklich zu werden, sondern um unsere Pflicht zu erfüllen.

Tja, was soll man dazu sagen. Ist das die Antwort auf alle Fragen? Die Entscheidung die richtig ist? Seine Pflicht erfüllen, nicht glücklich sein/ werden. Das einzige was zählt, die Pflicht erfüllen!

Na vielen dank für den unübersehbaren Wink!